- Pädiatrie - Neurologie - Psychiatrie - Orthopädie - Geriatrie - Schulbasierte Ergotherapie - Arbeit & Rehabilitation -
- Gemeinwesenorientierte Ergotherapie - Marte Meo - Systemische Beratung - Wellness & Gesundheit -




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Psychiatrie

Die Psychiatrie und Psychosomatik ist heute - zusammen mit der Neurologie - einer der größten medizinisch-therapeutischen Fachbereiche, in dem die Ergotherapie sehr wirksam ihre speziellen Kompetenzen und Verfahren einbringen kann. Sie befasst sich hier mit Patienten aller Altersstufen und mit vielerlei psychiatrischen und psychosozialen Störungen, Beeinträchtigungen und zeitweiligen oder auch chronischen Erkrankungen.

Da die moderne psychiatrische Ergotherapie klientenzentriert ausgerichtet ist, sind die folgenden Erläuterungen stets beispielhaft und als Möglichkeit zu versehen. Mit jedem einzelnen Patienten werden anhand der ärztlichen Diagnose und der ergotherapeutischen Befunderhebung Wege der Interventionen, d. h. Behandlung und Beratung sowie auch zur Prävention, vereinbart und verfolgt - immer mit dem Ziel größtmöglicher Selbstständigkeit, Teilhabe und Lebensqualität.